© 2019 Rebecca Weingartner, Design by Salome Dellenbach

The best is yet to come

Photos: Kristian Breitenbach

Wir haben gelernt, dass negative Gedanken negative Ereignisse zur Folge haben und dass positive Gedanken das Glück anziehen. Also haben wir uns von unseren negativen Gedanken, negativen Gefühlen, negativen Freunden, negativen Familienmitglieder, negativen Vorgesetzten, von allem Negativen in unserem Leben befreit. Es geht nun schon viel besser.

Denn wer arm ist, krank oder dumm, sei eben in armen, kranken oder dummen Gedanken gefangen, sagt die Positive Psychologie. Einem jeden stehe es frei, sich daraus zu befreien.

So sehr der Mensch sich nach Glück und positiven Gefühlen und Gedanken, positiven Weltbildern sehnt, desto mehr lehnt er alles Negative ab. Aber ist ein Leben ohne Schmerz und Leiden überhaupt glückempfänglich? Sind wir wirklich glücklich oder bilden wir uns bloss ein, glücklich zu sein? 

THE BEST IS YET TO COME ist eine Vorstellung über den Zustand des Optimismus als positives Lebensgefühl voller Widersprüche. Eine Reise durch die Denkmechanismen des Menschen in Zeiten der Krise, in der die Fähigkeit des Menschen seine Wahrnehmung zu verändern, hinterfragt wird.

von und mit Léonard Bertholet und Rebecca Weingartner
Dramaturgie Matthias Mooij
Licht Marco Gianini
Musikalische Leitung Benjamin Brodbeck

Theater Roxy, September 2012